CristalCard Visa Prepaid

Cristal Card Visa Prepaid Card
Vorteile:
  • Keine Bonitätsprüfung bzw. SCHUFA-Abfrage notwendig
  • weltweit einsetzbare
  • Kostenloses bargeldloses Bezahlen im Euro-Raum
  • Kostenlose Online Abrechnung
  • Kreditkarte optional mit Wunschmotiv

Nachteile:
  • 37,90 Euro Ausstellungsgebühr & Jahresgebühr 37,90 Euro (ab 2. Jahr)
  • Gebühr bei Bargeldverfügungen 2 Prozent (mind. 2,50 Euro)

CristalCard Visa Prepaid

Mehr Infos zu der CristalCard Visa Prepaid Kreditkarte, jetzt zur CristalCard Visa Prepaid Webseite wechseln!

CristalCard – Mit Prepaid-Kreditkarte

Die CristalCard ist eine Marke der britischen Payango Ltd und Visa Prepaid Kreditkarte. Das Payango Produkt wird in Kooperation mit der BW-Bank (Baden-Württembergische Bank) vermarktet. Die BW- Bank selbst gehört zur LBBW (Landesbank Baden-Württemberg). Inhaber der CristalCard profitieren von der Sicherheit eines deutschen Bankunternehmens. Deren Guthaben wird in den Büchern der BW-Bank notiert. Zur Verwaltung der Kreditkarte ist das Online-Banking der BW-Bank nutzbar. Hier finden sich alle Daten zu Kontoumsätzen, aktuellen Guthaben und weiteren Details. Payango besitzt den Status eines offiziellen Partners des Kreditkartenunternehmens Visa. Die neben Master Card weltweit größte Kreditkartengesellschaft verlangt von ihren Partnern ein hohes Maß an Seriosität und die Einhaltung aller Sicherheitsstandards. Die CristalCard Prepaid Card wird als voll-lizenzierte Visa Kreditkarte zur Nutzung bereitgestellt.

Die wichtigsten Konditoren auf einen Blick

  • 37,90 Euro kostet die Ausstellungsgebühr für Erstkunden
  • Ab 2. Jahr wird ein Jahresgebühr von 37,90 Euro berechnet
  • individuelles Kartenmotiv zum Preis von 9,90 Euro erhältlich
  • Bargeldabhebung Gebühr von 2 Prozent (mind. 2,50 Euro)
  • Bargeldverfügung am Schalter mit Gebühren von 3 Prozent (mind. 5,00 Euro)
  • Tageslimit am Geldautomaten liegt bei 500 Euro
  • Gebührenfrei ist der Kartenumsatz in der Euro-Zone
  • Fremdwährungsgebühr bei Einsatz außerhalb der Euro-Zone beträgt 1,5 Prozent vom Umsatz
  • Gratis Kartenaufladung via Überweisung & Sofortüberweisung
  • Kontoführung & Kontoauszug online kostenlos
  • Kartenabrechnung einmal je Monat gratis im ePostfach

Besonderheiten der CristalCard Prepaid Kreditkarte

Die CristalCard von Payango ist eine Visa Prepaid Kreditkarte. Dank der Prepaid-Funktion lässt sie sich so einfach wie ein Prepaid Handy verwenden. Guthabenaufladungen sind ohne Limit durchführbar. Vorhandenes Guthaben lässt sich vollständig zum Bezahlen einsetzen. Zahlungen und Bargeldverfügungen, die mit der Payango Prepaid Kreditkarte erfolgen, werden auf Guthabenbasis abgewickelt. Die CristalCard Prepaid Kreditkarte ohne SCHUFA verfügt als guthabenbasierte Karte über kein Kreditlimit, was ein Überziehen des Kartenkontos unmöglich macht.
Die CristalCard wartet mit den Zahlungsoptionen einer vollwertigen Visa-Kreditkarte auf. Ein Karteneinsatz ist an 32 Millionen von Akzeptanzstellen weltweit, erkennbar am Visa-Logo, einsetzbar. Egal ob Online-Einkäufe, Flugbuchung oder der Einsatz im Urlaub – Karteninhaber profitieren von der Karte, denn sie ist sicher, günstig und flexibel. Für die CristalCard wird kein zusätzliches Girokonto bei Payango benötigt. Das bereits vorhandene deutsche Girokonto reicht als Referenzkonto aus, umAufladungen und Rückerstattungen vorzunehmen.
Die CristalCard ist wie die PayangoCard eine Prepaid-Kreditkarte und ein Angebot der Payango Ltd. Bis auf die Jahresgebühr und Gebühr für Motivwahl gleichen sich Preise und Gebühren. Die höhere Jahresgebühr von 37,90 Euro gegenüber der PayangoCard (25 Euro) ist mit dem Bonusangebot zu erklären. Der CristalCard Kunde kann im Internet Gutscheine und Rabatte zum günstigen Einkaufen nutzen. Payango wirbt mit mehr als 1.000 Gutscheinen. Sicher ist, dass es sich um ständig aktualisierte Gutscheine handelt.

CristalCard Visa Prepaid

Mehr Infos zu der CristalCard Visa Prepaid Kreditkarte, jetzt zur CristalCard Visa Prepaid Webseite wechseln!

Welche Leistungen beinhaltet die Kreditkarte?

Die CristalCard bietet vollumfängliche Zahlungsfunktionen wie jede regulär lizenzierte Visa Kreditkarte. Geld abheben am Geldautomaten im Inland und im Ausland ist damit ebenso möglich wie das bargeldlose Bezahlen in Online- oder stationären Shops weltweit. Eine besondere Leistung der CristalCard ist das Bonusprogramm, bei dem die Karteninhaber Gutscheine und Rabatte für ihren Einkauf nutzen können. Die Gutscheinangebote werden ständig aktualisiert.
Die CristalCard ist nicht gratis, sondern gegen eine Gebühr erhältlich. Bei Erstbeantragung wird eine einmalige Ausstellungsgebühr in Höhe von 37,90 Euro fällig. Ab dem zweiten Jahr berechnet Payango für die CristalCard eine Jahresgebühr in Höhe von 37,90 Euro. Erhältlich ist die Karte mit Standardmotiv oder gegen Gebühr mit einem individuellen Motiv. Das individuelle Motiv verteuert die Karte um 9,90 Euro zuzüglich zur Ausstellungsgebühr.
Leistungen und Gebührenstruktur entsprechen weitgehend denen der PayangoCard Prepaid Kreditkarte. Das heißt in diesem Fall, dass die Online-Kontoführung, Einzahlungen und das bargeldlose Bezahlen mit der Karte kostenlos sind.
Bargeld gibt es weder im Inland noch im Ausland kostenlos. Die Geldautomatenbenutzung kostet immer 2 Prozent vom Abhebebetrag, am Bankschalter sind es 3 Prozent. Die hohe Visa Akzeptanz erlaubt Einsatzmöglichkeiten weltweit:

  • An 38 Millionen Akzeptanzstellen & 2 Millionen Geldautomaten
  • Bei 514.000 Akzeptanzpartnern & 56.000 Geldautomaten im Inland

Mit der Visa Kreditkarte können CristalCard Kunden weltweit bargeldlos online oder offline bezahlen. Visa operiert in über 200 Ländern , sodass dort Bargeldabhebungen in lokaler Währung getätigt werden können.
Erhältlich ist die CristalCard, obwohl sie nur eine Prepaid-Kreditkarte ist, mit Legitimation des Antragstellers. Vor der möglichen Kartennutzung müssen die Kundendaten via Post-Ident- oder VideoChat verifiziert werden. Das verlangen die hierzulande geltenden Geldwäschegesetze.
Hinweis: Das Payango Unternehmen wirbt auf der Startseite damit, dass die CristalCard über ein Einsparpotential von bis zu 820 Euro pro Jahr verfügt. Voraussetzung ist natürlich die häufige Verwendung der CristalCard.

Welche Vor und Nachteile hat die CristalCard Kreditkarte

Wie bereits erwähnt, bietet die CristalCard alle Zahlungsfunktionen einer normalen Visa Kreditkarte. Auf die Kreditfunktion müssen Inhaber einer Prepaid-Karte allgemein bekannt verzichten. Der größte Vorteil der CristalCard zeigt sich, wenn man die allgemeinen Karten- und Nutzungsgebühren dem möglichen Einsparpotential gegenüberstellt. Laut Anbieter spart der Kartennutzer bis zu 820 Euro pro Jahr. CristalCard Kunden kaufen im Internet bei ausgewählten Partnern zu günstigen Preisen. Gutscheine und das „Schnäppchen des Tages“ steht ihnen zur Verfügung. Die Teilnahme an exklusiven Gewinnspielen bietet zusätzliche Gewinnchancen.

Das sind die Vorteile:

  • CristalCard weltweit einsetzbare Visa-Karte auf Guthabenbasis
  • Keine Bonitätsprüfung bzw. SCHUFA-Abfrage notwendig
  • 0 Euro bei Guthabenaufladung mit Banküberweisung und Sofortüberweisung
  • Kostenloses bargeldloses Bezahlen im Euro-Raum
  • Umsätze in Schweden, Norwegen, Rumänien und in der Schweiz ohne
    Auslandseinsatzgebühr
  • Kartenumsätze über das BW-Bank- Online-Banking abrufbar
  • Kostenlose Online Abrechnung der Kartenumsätze einmal im Monat
  • Kreditkarte optional mit Wunschmotiv
  • CirstalCard Prepaid Visa dank Bonusprogramm mit günstiger Jahresgebühr

Die CristalCard zeigt ihre Vorteile, wenn sie zum Shoppen und Bezahlen bei ausgewählten Gutschein-Partnern eingesetzt wird. Daneben gibt es einige Nachteile (Gebühren Bargeldlimit), die für den Einzelnen be- oder unbedeutend sein können. Die jährliche Kartengebühr ist fix, kann durch Nutzung des Bonusprogramms in einen positiven Saldo umgewandelt werden. Keine Nutzungsgebühren fallen für bargeldlose Umsätze im Euro-Raum an. Aus Kostengründen ließe sich auf ein individuelles Kartenmotiv verzichten.

Welche Nachteile gibt es:

  • 37,90 Euro Ausstellungsgebühr & Jahresgebühr 37,90 Euro (ab 2. Jahr)
  • Gebühr bei Bargeldverfügungen 2 Prozent (mind. 2,50 Euro)
  • Bargeld am Schalter 3 Prozent (mind. 5,00 Euro)
  • Auslandseinsatzgebühr 1,5 Prozent vom Umsatz
  • Prepaid-Kreditkarte nur mit Legitimation erhältlich
CristalCard Visa Prepaid

Mehr Infos zu der CristalCard Visa Prepaid Kreditkarte, jetzt zur CristalCard Visa Prepaid Webseite wechseln!

Welche Sicherheiten hat man als Karteninhaber?

Die CristalCard ist als Visa Kreditkarte in der Lage, die grundlegenden Standards eines sicheren Zahlungsmittels zu gewährleisten. Nutzer profitieren von technologisch ausgereiften Visa-Sicherheitsfunktionen. Dazu gibt es PIN-Abfrage, EMV-Chip und Echtzeit-Sperrung. Kundeneinlagen verwahrt mit der BW-Bank ein deutsches seriöses Kreditinstitut. Die BW-Bank unterliegt der deutschen Einlagensicherung, sodass Guthaben je Kunde bis in einer Höhe von 100.000 Euro abgesichert sind.
Dank der Verified by Visa-Funktion sind Kreditkartenzahlungen besonders geschützt, denn damit werden betrügerische Transaktionen beim Online-Shopping verhindert. Kernstück des Verfahrens zum Schutz der Daten des Karteninhabers bildet ein gesondertes Passwort sowie eine persönliche Sicherheitsfrage. Um die Verified by Visa Sicherheitsfunktion nutzen zu können, ist eine Registrierung bei der BW-Bank notwendig. Hier legt der User ein persönliches Passwort und eine Sicherheitsfrage fest. Über rund um die Uhr erreichbare Hotlines kann ein Kartenverlust oder Kartendiebstahl angezeigt werden, sodass eine Echtzeit-Kartensperre aktiviert werden kann. Das Haftungslimit beträgt 50 Euro.
Hotline zum CristalCard sperren:

  • 24-Stunden Sperr-Notruf: 116 116
  • Aus dem Ausland: +49 (0)69 66 57 13 33

Moderne Kreditkarten wie CristalCard verfügt über einen EMV-Chip, der Schutz vor Duplizierung (Skimming) bietet. Die PIN-Abfrage ist zum Bestätigen einer Transaktion grundsätzlich notwendig.

Welche Abrechnung bietet die kartenherausgebende Bank

Inhaber einer CristalCard können jederzeit im Bereich Kreditkartenbanking ihre Umsätze verfolge. Außerdem erhalten sie jeden Monat eine Abrechnung ihrer Kartenumsätze online. Einen Postversand von Abrechnungen gibt es nicht. Die Abrechnungen beim Kreditkartenbanking unterscheiden sich nicht von der monatlichen Abrechnung bei einem Girokonto. Jeder Nutzer eines Girokontos, der die Online-Banking Funktion nutzt, wird seine Abrechnungen problemlos abrufen. Der BW-Bank Kreditkarten-Service macht die Abrechnungen der letzten 12 Monate zugänglich. Gegebenenfalls sollte ein Inhaber Monatsabrechnungen regelmäßig speichern oder ausdrucken.
Hinweis: Payango Kunden haben die Möglichkeit, sich über ihre Kartenumsätze per SMS informieren zu lassen. Dieser optionale Service kostet je Monat 1,80 Euro. Bei jedem Kartenumsatz gibt es eine SMS.

CristalCard beantragen – Voraussetzungen

Es gibt nur wenige grundlegende Voraussetzungen, die für die Ausstellung der Kreditkarte von Bedeutung sind. Dazu gehört, dass der Antragsteller volljährig ist und als Privatperson gilt. Er muss in Deutschland über eine Meldeanschrift und eine Bankverbindung (Girokonto) verfügen. Eine Nutzung ist ausschließlich privat und nicht für Firmenkarte vorgesehen oder gestattet.
Die CristalCard lässt sich unkompliziert online beantragen. Zur tatsächlichen Nutzung steht die Karte nach einem Identitätscheck per PostIdent- / VideoChat-Verfahren bereit. Es handelt sich keinesfalls um ein anonymes Zahlungsmittel. Die CristalCard besitzt eine Laufzeit von 4 Jahren. Von Payango wird eine Folgekarte rechtzeitig zugesandt.
Wichtig: Die Karte kommt ohne Kündigungsfrist aus. Sie kann nach Belieben zurückgegeben werden. Eventuelles Restguthaben wird auf das Referenzkonto überwiesen.

Zusammenfassung: CristalCard mit Jahresgebühr und Sparpotential

Die CristalCard sieht nicht nur schick aus, mit einer Jahresgebühr von 37,90 Euro ist sie nicht teuer, denn sie bietet ein eigenes Gutschein- und Rabattportal und damit verbunden ein enormes Sparpotenzial. Bis zu 820 Euro soll ein Karteninhaber durch die Nutzung des Bonusprogramms sparen können. Dazu müssen entsprechend Kartenumsätze getätigt werden, wobei Gutscheine und Rabatte zu Einsparungen führen. Letztlich gibt es nichts wirklich umsonst. Die Kreditkarte besitzt als Prepaid-Karte kein Kreditlimit und wird daher ohne SCHUFA ausgestellt. Sie eignet sich praktisch für jedermann, wobei erst die umfassende Nutzung des Bonusprogramms zu gewissen Ersparnissen führen wird. Wer häufig Geld am Automaten abhebt, sollte sich die damit verbundenen Gebühren anschauen.

CristalCard Visa Pripaid Card
CristalCard Visa Prepaid

Mehr Infos zu der CristalCard Visa Prepaid Kreditkarte, jetzt zur CristalCard Visa Prepaid Webseite wechseln!